Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Monat der Vielfalt 2017

Logo http://stadtsalzburg.pageflow.io/monat-der-vielfalt-2017

Salzburg ist bunt gemischt. Im Monat der Vielfalt dreht sich deshalb alles um die vielen Gesichter unserer Stadt. Wir durften den Testimonials der diesjährigen Fotoausstellung Salzburg ist Vielfalt über die Schulter schauen und haben bei den Beauftragten der Stadt Salzburg nachgefragt, was Vielfalt für sie bedeutet!


Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Warum ist Vielfalt wichtig für eine Stadt? Und was tut sich im Monat der Vielfalt 2017? Wir haben bei Projektleiterin Eva Spießberger vom Beauftragencenter der Stadt Salzburg nachgefragt.

Audio öffnen

Zum Anfang

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Arno ist 13 Jahre alt und besucht das Borromäum. In seiner Freizeit arbeitet der leidenschaftliche Nachwuchs-Bastler im mobilen Repaircafé der Stadt Salzburg. Was ihm daran Spaß macht und warum seine Katze Ms. Monneypenny heißt, soll er Ihnen am Besten selbst erzählen.

Audio öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Was tut die Stadt Salzburg für junge Menschen? Wir haben die Jugendbeauftragte Isabel Bojanovsky gefragt, wofür sie sich einsetzt und was Vielfalt für sie bedeutet.

Audio öffnen

Zum Anfang

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Der Alltag von Sabine Thaler aus Taxham ist ganz schön aufregend. Bis 14 Uhr arbeitet sie im Schulbuffet in der Akademiestraße und sorgt dafür, dass die Schüler pünktlich ihre Jause bekommen. Am Nachmittag geht es ins Stadion, in den Europark oder zum Turnen. Wir haben Sabine gefragt, was ihr am Leben in Salzburg gefällt.

Audio öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Sabine Neusüß kümmert sich im Beauftragtencenter der Stadt Salzburg um das Thema Barrierefreiheit. Wir haben sie gefragt, was man darunter eigentlich versteht.

Audio öffnen

Zum Anfang

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Das Herz der 9-jährigen Lehenerin schlägt schon immer für die Musik. Deshalb spielt Barbara nicht nur Klavier, sondern auch Trommel. Den Rest ihrer Freizeit verbringt sie am Liebsten mit ihren FreundInnen: Beim Hausübung machen oder im Park.

Audio öffnen

Zum Anfang

Im carla Lehen gibt es ein breites Angebot an Second-Hand Mode, Büchern, Küchenutensilien, Spielwaren und Sportartikeln. Alles gebraucht, aber in sehr gutem Zustand.

Jeder Einkauf bei carla unterstützt Caritas Hilfsprojekte, wie z.B. Obdachlosen- und Langzeitarbeitslosenprojekte, die Katastrophenhilfe oder die Möglichkeit, gratis Kleidung an Bedürftige auszugeben.

Zusätzlich bietet der carla Lehen sieben Arbeitssuchenden über 50 Jahren einen befristeten Arbeitsplatz, der zur Wiedereingliederung ins reguläre Arbeitsleben beitragen soll.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Die Frauenbeauftragte Alexandra Schmidt kümmert sich im BeauftragtenCenter der Stadt Salzburg um das Thema Gleichbehandlung. Wir haben nachgefragt, warum ihr das Monat der Vielfalt am Herzen liegt.

Audio öffnen

Zum Anfang

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Im Leben der 13-jährigen Elena dreht sich alles um Sport: Vor allem Tanz und Judo haben es der Schülerin angetan. Besonders wichtig sind ihr ihre Freunde, mit denen sie die Nachmittage am liebsten im Mirabellgarten verbringt. An Salzburg gefallen ihr die vielen Freizeitmöglichkeiten für Jugendliche.

Audio öffnen

Zum Anfang

Ich bin sieben Jahre alt und spiele gerne Eishockey. Ich habe zwei beste Freunde, mit denen spiele ich Playmobil und mit meinen Rennautos. Am liebsten esse ich Schokolade. Mit Mama und Papa spiele ich auch gerne. Wenn ich erwachsen bin, möchte ich Zahnarzt werden. Ich will den Menschen helfen, wenn ihre Zähne nicht gut geputzt sind. Maxi macht Salzburg vielfältig.

Zum Anfang

Ich bin vier Jahre alt und spiele am liebsten mit meinem Lego und meinen Autos. Meine Lieblingsspeisen sind Nudeln und Suppe und Eis. Meine Mama sagt, ich bin ein aktives Kind, gerne draußen und im Sommer gerne im Wasser. Ich mag zeichnen und malen. Ich lerne Deutsch und Türkisch und wohne im Stadtwerke-Areal. Selman macht Salzburg vielfältig.

Zum Anfang

Auf unseren Apfelbaum klettere ich am liebsten. Bis in die Spitze, dort kann man super raus schauen. Ich kann auch schon einen Vorwärts-Salto auf dem Trampolin. Ich bin jetzt fünf Jahre alt und komme bald in die Schule, dann kann ich meinen Eltern was vorlesen. Bei meinem Opa bin ich gerne. Fahrrad fahren gefällt mir und schwimmen. Meine Lieblingsspeisen sind Topfenknödel mit Brösel. Leon macht Salzburg vielfältig.

Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden
Schließen

Übersicht

Nach links scrollen
Kapitel 1 Einleitung: Salzburg ist Vielfalt

Poster 0

Vielfalt spiessberger
Kapitel 2 Arno aus dem Repaircafé

Poster 0

Mdv 17 arno
Kapitel 3 Salzburg ist Jugend

Isabel
Kapitel 4 Sabine vom Schulbuffet

Poster 0

Mdv 17 sabine
Kapitel 5 Salzburg ist Barrierefreiheit

Vielfalt barrierefreiheit
Kapitel 6 Barbara, die Nachwuchs-Musikerin

Poster 0

Mdv 17 barbara
Kapitel 7 Carla

Poster 0
Kapitel 8 Salzburg ist Gleichberechtigung

Alexandra
Kapitel 9 Elena, die Sportlerin

Poster 0

Mdv 17 elena
Kapitel 10 Das Monat der Vielfalt 2017

Mdv 17 maxi

Mdv 17 selman

Mdv 17 leon

0201 sbg stadtansicht 099
Nach rechts scrollen